Harald Konschewitz

Christlicher Glaube als Karriereturbo


Herzlich Willkommen bei Harald Konschewitz

Business und Glaube

Christliche Werte und Unternehmertum, das passt durchaus zusammen

Darum befasse ich mich mit den Bereichen der Vereinbarkeit von Bibel und Business, zunächst im Kleinen und Persönlichen und dann im Großen und Globalen. Eine der schwierigsten Fragen überhaupt ist, wie man nun den biblischen Anspruch im Blick auf die gesellschaftlichen Bedürfnisse mit dem in der Wirtschaft existentiellen Streben nach Profit vereinbaren kann. Für viele ist die Vorstellung ungewohnt, dass ein Unternehmen eine breitere Agenda von Zielen verfolgen muss und nicht nur zum Wohle der Aktionäre den Profit maximieren darf. Notwendig ist hier eine umfassende Betrachtungsweise, die gleichzeitig den Profit nicht verteufelt, denn letztlich können auch nur lukrative und effiziente Firmen den Wertzuwachs weitflächig verteilen. Eine richtig verstandene Unternehmenskultur muss deshalb kein Hemmschuh für die Rentabilität eines Betriebes sein, sondern sorgt vielmehr

für langfristige Stabilität.

 

Jesus befasste sich bei der Hälfte seiner Predigten mit dem Thema Geld und Besitz. Viele seiner Gleichnisse handeln von Reichtum, Landwirtschaft, Schuldenerlass und Management – alles alltägliche Beispiele aus der Geschäftswelt.

Wir lieben, was wir tun. Diese Passion leben wir jeden Tag.



info@haraldkonschewitz.de

 

 

„Nach Angaben des statistischen Bundsamtes setzte die deutsche Gesundheits- und Sozialwirtschaft 2013 etwa 61 Milliarden Euro um. Knapp die Hälfte davon erwirtschaften die 100 größten freigemeinnützigen Sozialunternehmen Deutschlands. Ihr Gesamtumsatz beträgt 29 Milliarden Euro.

 

Umsatz TOP 100: 28,7 Milliarden Euro

Anteil Diakonie: 44 Prozent

Anteil Caritas: 41 Prozent

AWO: 7 Prozent

Paritäter: 5 Prozent

DRK: 3 Prozent“

 

Quelle: 11: Jahrgang / 2016vWOHLFAHRT INTERN Sonderausgabe Das Entscheider-Magazin für die Sozialwirtschaft

Jahrbuch Sozialunternehmen im Fokus 2016

Das ist die Sozialwirtschaft

Röthig Medien, Seite 13

 

Immerhin stellen Organisationen mit christlicher Werteverpflichtung (Caritas und Diakonie) beinahe die Hälfte der gesamten Leistung der Gesundheits- und Sozialwirtschaft in unserem Land!